BDU sieht Unternehmensberatungen auf gutem Weg

Düsseldorf – Wie der Verband deutscher Unternehmensberater BDU verkündete, stieg der Umsatz der Unternehmensberatungen im Jahr 2010 um fast sieben Prozent an. Für das aktuelle Jahr 2011 sind viele Consultingfirmen optimistisch und erwarten eine Stabilisierung.

Das Jahr 2009 war alles andere als ein gutes Jahr für die deutschen Firmen. Die Wirtschaftskrise machte vielen Betrieben schwer zu schaffen und zog auch die Beraterbranche tief in den Strudel hinein. Etwa 17,6 Milliarden Euro konnten die deutschen Unternehmensberatungen 2009 umsetzen, 2010 waren es schon 18,9 Milliarden Euo. Damit stieg der Umsatz binnen eines Jahres um 6,9 Prozent im Durchschnitt. Vor allem die großen Unternehmensberatungen profitierten jedoch überdurchschnittlich stark von dieser Entwicklung. Diese sind es auch, die besonders stark wuchsen.

Für das aktuelle Jahr erwarten 75 Prozent der Beratungsgesellschaften steigende Umsätze. Damit würde laut BDU im laufenden Jahr die Unternehmensberatungsbranche um von knapp sieben Prozent wachsen, was deutlich über dem Schnitt liegen würde. Vor allem dank einer hohen Nachfrage in der Konsumgüterindustrie, der Chemiebranche oder im Maschinenbau ergibt sich wieder Entwicklungspotential für die Unternehmensberatungen in Deutschland. Viele Unternehmen setzen nun wieder auf die Gewinnung neuer Marktanteile und wollen ihr Wachstumspotential erweitern. Kostensenkungen sind zwar immer ein Thema, dominieren jedoch nicht so stark die Diskussionen wie noch vor wenigen Monaten.

Die steigende Nachfrage nach Consultingdienstleistungen ist laut BDU vor allem im Groß- und Einzelhandel (Plus 9,5 Prozent), bei den Energieversorgern und Wasserversorgern (Plus 8,4 Prozent) und in der Automobilindustrie (Plus 7,8 Prozent) zu bemerken. Zentrale Theme für die Beratung waren 2010 neben der Unternehmensfinanzierung der Komplex Marketing und Vertrieb sowie Produktinnovationen.

Für 2011 sind die großen Unternehmensberatungen besonders zuversichtlich und erwarten zu 90 Prozent Umsatzsteigerungen. Diese Beratungsfirmen sind in Marktsegmenten mit bis 45 Millionen Euro und 500.000 bis 1 Million Euro Umsatz zu finden. Die wenigen Unternehmen, die mehr als 45 Millionen Euro Umsatz pro Jahr generieren, erwarten laut BDU nur mit 70 Prozent Umsatzsteigerungen.

Im Jahr 2010 fanden in Deutschland über 87.000 Unternehmensberater einen Job bei etwa 13.850 Beratungsfirmen. Die Zahl der Firmen erhöhte sich damit um 4,4 Prozent. Über 117.000 Mitarbeiter arbeiteten im gleichen Zeitraum in der Consultingbranche in der Bundesrepublik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.