FDP-Experte will Pflicht für Selbstzahler beim Arzt

Ginge es nach dem FDP-Bundestagsabgeordnete Lars Lindemann, so sollten in Zukunft Patienten in Regionen mit einer zu geringen Ärztezahl generell zunächst selbst bezahlen. Lindemann verspricht sich davon, dass es für Ärzte attraktiver wird, in derartige Gebiete mit Ärztemangel sich anzusiedeln.

Der Vorteil für die Ärzte in derartigen Regionen wäre dann ein Mehrverdienst, da sie die bestehenden Obergrenzen für die Behandlungen nicht mehr beachten bräuchten und zudem die Vergütung durch die Krankenkassen entfiel. „Lindemann, der auch Mitglied im Gesundheitsausschuss ist, sieht dies als zumutbar für den Patienten an, da dieser die Kosten zu 100 Prozent von den jeweiligen Krankenkassen zurück erstattet bekäme.“

Für Regionen, in denen kein Mangel an Ärzten herrscht, soll aber nach wie vor das Sachleistungsprinzip grundsätzlich erhalten bleiben, so dass die Patienten nicht unmittelbar für die Bezahlung der Ärzte verantwortlich sind. Um eine zu große Belastung der Patienten zu verhindern, schlägt er weiterhin vor, dass die Patienten erst dann bezahlen müssten, wenn sie ihrerseits den Betrag von der Krankenkasse erhalten haben. Derartige Regelungen wurde also“ vor einer Liquiditätsbelastung schützen“, so Lindemann gegenüber dpa.

Die eigene FDP-Fraktion scheint nicht besonders angetan von seinen Vorschlägen. Die gesundheitspolitische Sprecherin Ulrike Flach nannte den Vorstoß „eine Einzelmeinung“. Lindemann selbst rät dazu, den Vorschlag erst in Modellregionen umzusetzen, um die Auswirkungen zu testen. Von einer Reform der Bedarfsplanung, wie es die Ärzteschaft fordert, um den Ärztemangel zu verringern, hält Lindemann wenig, da dies nicht die Attraktivität von problematische Regionen für Ärzte steigere.

2 Kommentare

  1. Sehr interessante Darstellung udn ausführlich behandelt. Bin auf weiteres gespannt

  2. Sehr geehrter Herr Lindemann!
    Als langjähriges FDP Mitglied bin ich entsetzt über Ihren Vorschlag! Können Sie sich denn nicht vorstellen, daß viele Bürger eine Vorauszahlung überhaupt nicht leisten können!!!!
    Warten bis das Geld von der Krankenkasse eingegangen ist ? Wird dann auch der Arzt damit bezahlt? Es fällt mir wirklich nicht leicht, mich noch bei meinen Freunden als FDP-Mitglied zu bezeichnen.
    Hoffentlich bleibt Ihre Fraktion vernünftig.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ingrid Hempfing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.