Interkulturelle Kommunikation in den deutsch-russischen Beziehungen

Um die Unterschiede zwischen deutscher und russischer Kulturdimension verstehen zu können ist es wichtig, die gesellschaftliche Situation in den beiden Ländern zu beschreiben. Darauf sei nun nachfolgend eingegangen.
Russland ist dsa größte Land der Erde und erstreckt sich über 9 Zeitzonen. Offensichtlich ist, dass in diesem großen Land zahlreiche Unterschiede in Sprache, Kultur, Religion und Gesellschaft vorhanden sind. Während die westliche Region Russlands um Moskau mittlerweile stark sich an amerikanisch-europäischer Lebensart (way of life) orientiert, ist das östliche Russland noch stark landwirtschaftlich geprägt und weist eine geringe Industrialisierung auf. Daher ist es schwer, einen allgemeinen Vergleich zwischen Deutschland und Russland auf der Ebene der Kulturdimensionen durchzuführen.

Russland ist nach der Revolution in den 1990er Jahren ein demokratisches Land, wobei nach wie vor deutliche Unterschiede zum Verständnis der Demokratie zu den USA oder Europa bestehen. Die Meinungsfreiheit ist eingeschränkt, strenge hirarichsche Strukturen dominieren das Land immer noch. Auch die Pressefreiheit ist eingeschränkt, es gibt nur wenig freie Presse, die auch regierungskritisch berichtet. Besonders problematisch ist auch, dass sich eine Oberschicht in Russland gebildet hat, die durch die Verwertung der zahlreichen Bodenschätze des Landes große GEwinne erwirtschaftet hat. Dadurch unterscheiden sie sich im Reichtum stark von den Normalbürgern des Landes. Korruption zählt in Russland zu den größten Problemen und betrifft die Administration, Polizei, Behörden und wohl auch die Regierungen in den Landesteilen.

Die wirtschaftliche Entwicklung in Russland war in den letzten Jahren sehr stark. Das Wirtschaftswachstum lag über dem von Europa und Deutschland, da die Märkte noch nicht gesättigt sind. Das hat zur Folge, dass auch die Nachfrage nach Konsumgütern und Investitionsgütern hoch ist und auch viel Technologie importiert wird. Gerade auch für Unternehmensberatung ist dieser Markt sehr interessant, was man an den vielen europäischen Unternehmensberatungen sieht, die in Russland aktiv sind.
In Deutschland stagniert das Wirtschaftswachstum in den letzten Jahren und ist nur noch stark im Export. Die Binnennachfrage ist weitestgehend gesättigt, was auch kulturelle Folgen hat. Die deutsche Gesellschaft hat ein deutlich anspruchsvolleres Wertesystem. Rechtsstaatlichkeit wird etwa als sehr wichtig beschrieben, Korruption wird abgelehnt und auch sehr stark von der Presse kontrolliert. Werden Politiker oder Unternehmen der Korruption überführt, haben sie meist ein großes Problem und müssen um die Karriere oder Marktanteile fürchten. Besonders empfindlich sind die Deutschen was die Inflation angeht. Diese wird generell abgelehnt, daher ist Geldwertstabilität ein großes Thema im Land. Auch neigen die Deutschen zur Bildung von Ersparnissen und sehr solidem Wirtschaften. In Russland spielt die Abneigung der Inflation keine große Rolle, was wohl auch an der international eher schwachen Währung Rubel liegt.

Die deutsche Kultur ist zwar generell individualistischer als die russische, dennoch variiert das Maß an Individualismus sowohl innerhalb der deutschen wie auch der russischen Kultur erheblich. Freiheit und Unabhängigkeit sind in Deutschland ein hohes Gut. Auch freie Diskussionen und das Recht auf Demonstration wird also wichtig eingestuft.
Gemeinsamkeiten zwischen Russland und Deutschland finden sich aber auch in der Kultur. Die Geschichte beider Länder ist nicht nur durch Kriege eng verknüpft. Einige Teile Russlands wie etwa die Region um Königsberg/Ostpreußen waren selbst einst deutsch. Auch gab es im 19. Jahrhundert einen intensiven kulturellen Austausch zwischen beiden Ländern in der Kultur, der Musik, dem Theater, Ballet und der Malerei. Durch die religiösen gleichen Wurzeln des Christentums haben die Russen und die Deutschen viele Überschneidungen auch bei religiösen Festen. Die beiden Sprachen unterscheiden sich jedoch fundamental, da die germanische Sprache nur wenige Gemeinsamkeiten mit der slawischen Sprache aufweist.

Das russische Bildungssystem und die Wissenschaft gelten trotz technischer teilweiser Rückständigkeit als in vielen Teilen sehr erfolgreich. Zahlreiche Wissenschaftler von weltweitem Ruhm stammen aus Russland und traditionell werden analytisch- naturwissenschaftliche-mathematische Fächer in den Schulen intensiv unterrichtet.
Gerade in Spitzentechnologien wie der Raumfahrt war die ehemalige Sowjetunion sogar weltweit führend. In den letzten Jahren findet ein intensiver Technologieaustausch zwischen Russland und Deutschland statt. Das kommt auch davon, dass die Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern sehr intensiv wurden. Von Russland werden nach Deutschland viele Rohstoffe wie Öl oder Gas geliefert, nach Russland liefert Deutschland Hochtechnologie und Fertigungstechnik.

Zusammenfassend kann man festhalten, dass die Deutschen und Russen viele Gemeinsamkeiten in Kultur und Geschichte aufweisen. Dennoch gibt es nach wie vor zahlreiche Unterschiede, die bei der Kommunikation sowohl auf privater wie auch geschäftlicher Ebene zu beachten sind. Durch gegenseitigen Respekt und ein Aufeinander-Zugehen sind jedoch gute Ergebnisse zu erreichen und die geschäftlichen Beziehungen gestalten sich dadurch immer unkomplizierter.