Private Equity und new technology

Die Finanzierung neuer Technologien ist ein elementares Problem für viele Firmen. Selbst wenn ausreichend liquide Mittel für die Investition en vorhanden sind bleibt die Frage, ob es auch verantwortbar ist, dem Unternehmen Liquidität zu entziehen, das dann den bereits etablierten Unternehmensteilen nicht mehr zur Verfügung steht und möglicherweise auch in konjunkturell schwierigeren Phasen dem Gesamtunternehmen fehlt.

Zudem muss festgestellt werden, dass gerade konventionelle Kreditgeber skeptisch sind, was innovative, moderne Konzepte und Ideen angeht, deren wirtschaftlicher Erfolg fraglich ist und sich in der Regel erst nach Jahren einstellt. Eine Alternative bietet daher das sogenannte außerbörsliche Eigenkapital, Private Equity genannt. Darunter versteht man eine Form des Beteiligungskapitals, welches nicht an Börsen gehandelt wird. Bei den Kapitalgebern handelt es sich häufig um institutionelle Anleger, jedoch treten auch vermehrt Privatanleger in Erscheinung, die ihr Portfolio entsprechend strukturieren möchten.

Wir als innovative Unternehmensberatung und Managementberatung zeigen Ihnen die Hintergründe dieser Finanzierungsstrategie, beleuchten und modellieren für Ihr Unternehmen die Cashflow-Situation und stellen gegebenenfalls natürliche oder rechtliche Markteintrittsbarrieren heraus, welche die Attraktivität Ihres Unternehmens als Target Company erhöhen.
Auch die Folgen und Chancen einer fremdfinanzierten Übernahme (sog. Leveraged Buy Out) diskutieren wir mit Ihnen und informieren Sie umfassend über Ihre Optimierungschancen bezüglich der Gesamtkapitalrentabilität sowie der Möglichkeiten eines Management-Buy-Out Prozesses. Nur wer alle möglichen Optionen kennt, kann auch zuversichtlich und optimal seinen Handlungsspielraum einsetzen. Wir unterstützen Sie effektiv und rational in diesem Prozess.